Der Ballonkünstler Micha de Haan aus Amsterdam war dieses Jahr auf dem Nürnberger Elektro-Festival Wolke Sieben und lenkte mit seinen Ballonplastiken den Blick der Tanzenden gen Himmel.

Der Riese, das Einhorn und Micha de Haan auf Wolke Sieben in Nürnberg 2017

Ballonkünstler Micha de Haan bei Wolke Sieben 2017 in Nürnberg, Foto: Kunstnürnberg
Ballonkünstler Micha de Haan bei Wolke Sieben 2017 in Nürnberg, Foto: Kunstnürnberg

Zu jedem Festival gehört neben Musik auch Kunst! Diesen Grundsatz der Partykultur haben die Macher des Elektro-Festivals Wolke Sieben  in Nürnberg beherzigt und den Ballonkünstler Micha de Haan aus Amsterdam eingeladen. Sie kennen eben das Einmaleins einer guten Party.

Denn Micha de Haan ist ein gern gesehener Künstler auf Festivals. Er performte beispielsweise bereits in Coachella in Kalifornien, am Burning Man in der Black Rock Desert Nevadas, Time Warp oder Nachtdigital.

Für Wolke Sieben in Nürnberg fertigte Micha de Haan einen weißen Riesen, der von mehrerer Helfern mit Hilfe von Stöcken getragen und bewegt wurde. Begleitet wurde dieser Ballon-Mensch von einem Ballon-Einhorn, Blumen- und Kreismotiven.

Bei Anbruch der Dunkelheit wurden die Ballons von LED-Lichtern erhellt, die der Künstler in die Ballons eingebaut hat. Unten die Menschen, vorne die Djs und oben die Ballonfiguren in einem großen Lichtermeer.

Ballonkünstler Micha de Haan bei Wolke Sieben 2017 in Nürnberg, Foto: Kunstnürnberg
Ballonkünstler Micha de Haan bei Wolke Sieben 2017 in Nürnberg, Foto: Kunstnürnberg
Ballonkünstler Micha de Haan bei Wolke Sieben 2017 in Nürnberg, Foto: Kunstnürnberg
Ballonkünstler Micha de Haan bei Wolke Sieben 2017 in Nürnberg, Foto: Kunstnürnberg
Ballonkünstler Micha de Haan bei Wolke Sieben 2017 in Nürnberg, Foto: Kunstnürnberg
Ballonkünstler Micha de Haan bei Wolke Sieben 2017 in Nürnberg, Foto: Kunstnürnberg

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen:

Please enter your comment!
Please enter your name here