Begutachtungstag im Germanischen Nationalmuseum am Samstag, 30. November 2019 von 10:00–13:00 Uhr – kostenfrei

Begutachtungstag am 30. November 2019 im Germanischen Nationalmuseum
Begutachtungstag am 30. November 2019 im Germanischen Nationalmuseum

Am Samstag, 30. November 2019 nehmen Experten im Germanischen Nationalmuseum Kunstschätze aus Privatbesitz unter die Lupe.

Echt antik? Kunst oder Krempel? Diese Fragen stellen sich viele Besitzer alter und ausgewöhnlicher Dinge.

Ihre Antiquitäten und Sammlerstücke können sie am Samstag, 30. November 2019 wieder Wissenschaftlern und Restauratoren des Germanischen Nationalmuseums zeigen und Antworten erhalten.

In unterschiedlichen Räumen des Museums stehen die Experten von 10 bis 13 Uhr zur Verfügung, um einen Blick auf die außergewöhnlichen Besitztümer zu werfen. Begutachtet werden Objekte aus dem deutschsprachigen Raum aus folgenden Bereichen:

Gemälde, Skulpturen, Goldschmiedearbeiten, Porzellan, grafische Blätter, historische Bücher und Urkunden, Münzen und Medaillen, Musikinstrumente, kunsthandwerkliche- und volkskundliche Objekte, Spielzeug sowie Textilien und Schmuck. 

Die Teams aus Fachwissenschaftler und Restaurator geben Auskunft über den Erhaltungszustand, den handwerklichen Herstellungsprozess und die kulturgeschichtliche Bedeutung, je nach Objekt auch über die Funktion und den Urheber des Werks.

Die Restauratoren äußern Empfehlungen zur Handhabung, fachgerechten Aufbewahrung und eventuell notwendigen Restaurierungen. Auf Wunsch wird gerne ein Kontakt zu einem qualifizierten Restaurator vermittelt. Wertangaben können keine gemacht werden.

Die Begutachtung ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Interessierte kommen mit ihren Raritäten bitte zum Haupteingang des Museums.


Saatchi Art

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen:

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.