Das Quelle Areal Nürnberg heute und in der Zukunft (2)

Das Pförtnerhaus der Quelle an der Wandererstraße in Nürnberg © Alexander Racz, 2014
Die Zukunft des Quelle Areal Nürnberg steht in der Schwebe. Den Investitionsplänen von Sonae Sierra stellt sich Wir kaufen die Quelle e.V. entgegen und möchte mit der größten Crowdfunding-Aktion Deutschlands 25 Millionen Euro sammeln, um die Quelle zu kaufen. Das Quelle Areal Nürnberg heute und in der Zukunft Hier geht's zum Teil 1 über die Geschichte der Quelle und die Architektur des...

Kunstvilla Nürnberg im KunstKulturQuartier – Eröffnungsausstellung

Raum mit Möbeln
Kunstvilla Nürnberg im KunstKulturQuartier - Nürnberg hat mit der denkmalgeschützten Villa Blumenstraße 17 ein weiteres Museumsgebäude dazu gewonnen. In der Kunstvilla wird regionale, fränkische Kunst ab dem Jahr 1900 bis in die Gegenwart ausgestellt.

Heute – Raum für Kunst & Kultur in der Quelle

Heute Galerie im Gebäude der Quelle
Das Heute - Raum für Kunst & Kultur im ehemaligen Gebäude der Quelle in Nürnberg präsentiert im ein- bis zweiwöchigen Wechsel ein breites Angebot an verschiedensten künstlerischen Positionen. Heute - Raum für Kunst & Kultur im ehemaligen Gebäude der Quelle Galerie – Bar – Konzertsaal Betreiber: Quellkollektiv e.V. Adresse: Quellegebäude, gegenüber Adam-Klein-Straße 175, 90431 Nürnberg (Ostseite des Quellegebäudes / Seite, die Richtung Maximilianstraße schaut) U-Bahn Eberhardshof www.raumheute.de Das Quellkollektiv hat...

Ernst Jocher und die Stadtteilgalerie LeonART

Ernst Jocher in seiner Galerie LeonART, Foto: Alexander Racz
Gestern Abend (30.01.2015) machte ich mich in den Nürnberger Stadtteil St. Leonhard auf, wo der Galerist und Fotograf Ernst Jocher seit knapp über einem Jahr die Stadtteilgalerie LeonART führt. Der Galerist Ernst Jocher und sein Projekt Stadtteilgalerie LeonART Ich kannte die Räumlichkeiten in der Leopoldstraße 24 nur von den Pressefotos der letzten Ausstellung von Tom Schrade und der aktuellen von Reinhard und...

Neueste Artikel

VOM REIZ DES UNSCHEINBAREN – 50ER-JAHRE-ARCHITEKTUR IN NÜRNBERG

Nürnberg, 1945: Nach dem 2. Weltkrieg war die historische Altstadt so gut wie vollständig zerstört. Doch der Wiederaufbau begann schnell: 1947 wurde das erste Privathaus gebaut, 1949 das Dürerhaus eingeweiht und mit dem Bau der Staatsbank am Lorenzer Platz (heute: Heimatministerium) begonnen. 1953 feierte das markante Plärrerhochhaus seine Eröffnung.