10 Bücher für den Einstieg in die Epochen der Kunst

10 Bücher Kunstepochen
Was ist eigentlich Barock und wie unterscheidet er sich vom Neobarock? Bist du schon einmal an einem Gebäude vorbeigelaufen und hast dich gefragt: "Ist das Gotik oder Romanik?" oder hast dich gewundert warum manche Gebäude, wie z.B. das Kollegienhaus in Erlangen, die Stilbezeichnung Neobarock tragen. So erging es mir auch am Anfang des Studiums der Kunstgeschichte. Keine Sorge! Diese Wissenslücken kann man...

Jurist, Humanist und Freund Dürers: Willibald Pirckheimer zum 550. Geburtstag

Jurist, Humanist und Freund Dürers: Willibald Pirckheimer zum 550. Geburtstag - Buchbesprechung, © contex Verlag, Buchtitel
Jurist, Humanist und Freund Dürers: Willibald Pirckheimer zum 550. Geburtstag - Buchbesprechung

Ernst Gombrich – Die Geschichte der Kunst

Ernst Gombrich: Die Geschichte der Kunst
Ernst Gombrich - Die Geschichte der Kunst ist der KUNSTNÜRNBERG BUCHTIPP zum schnellen Einstieg in die Kunstgeschichte. Mit Ernst Gombrich die Kunstgeschichte der Welt einfach lernen! Gombrichs Bestseller war auch das erste Buch, das ich mir für das Studium der Kunstgeschichte angeschafft habe. Ich finde es sehr lesenswert und kann es dir nur wärmsten ans Herz legen. Jetzt bei Amazon kaufen: Ernst Gombrich: Die...

Hans Klocker – Thronende Muttergottes im GNM

Hans Klocker- Thronende Muttergottes, um 1495 © GNM
Die Thronende Muttergottes von Hans Klöcker aus dem Jahr 1495 im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg ist ein Beispiel spätmittelalterlicher Bildhauerkunst aus Südtirol. Mit leicht geneigtem Kopf und abwärts gewandtem Blick scheint die Muttergottes aus der Zeit um 1495 einst ihren Sohn betrachtet zu haben. Die parallel vorgestreckten Armen sind nur noch fragmentiert erhalten. Sie hielten wohl ursprünglich das Christuskind. Über einem...

Neueste Artikel

Foto: Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger nimmt am Spitzengespräch der Bayerischen Wirtschaft in München teil © StMWi/E. Neureuther

„Soforthilfe Corona“ der bayerischen Staatsregierung

Die Bayerische Staatsregierung hat ein Soforthilfeprogramm eingerichtet, das sich an Betriebe und Freiberufler richtet, die durch die Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und in Liquiditätsengpässe geraten sind.