Tugendbrunnen in Nürnberg am Lorenzer Platz

Lorenz Ritter (1832-1921). Lorenzer Platz in Nürnberg Gouache, 36 x 26 cm; Quelle: http://franken-wiki.de/index.php/Datei:Lorenz_Ritter_Platz_in_Nürnberg.jpg
Der Tugendbrunnen am Lorenzer Platz ist ein herausragendes Beispiel der Nürnberger Bronzegußtechnik und zählt zu den schönsten Brunnen der Stadt Nürnberg. Der Tugendbrunnen am Laurenzer Platz in Nürnberg Auftraggeber: Rat der Stadt Nürnberg Handwerkliche Ausführung: Benedikt Wurzelbauer (1548 - 1620) Datierung: 1584-89 Epoche: Spätrenaissance Material: Bronze und Sandstein Inschrift: SOLI DEO / GLORIA ; BENEDICT / WVRCZLPAVR ; ANNO DOMINI / M.D.LXXXIX. Der Tugendbrunnen steht nördlich der West-Fassade von St. Lorenz in Nürnberg....

Das Quelle Areal Nürnberg heute und in der Zukunft (2)

Das Pförtnerhaus der Quelle an der Wandererstraße in Nürnberg © Alexander Racz, 2014
Die Zukunft des Quelle Areal Nürnberg steht in der Schwebe. Den Investitionsplänen von Sonae Sierra stellt sich Wir kaufen die Quelle e.V. entgegen und möchte mit der größten Crowdfunding-Aktion Deutschlands 25 Millionen Euro sammeln, um die Quelle zu kaufen. Das Quelle Areal Nürnberg heute und in der Zukunft Hier geht's zum Teil 1 über die Geschichte der Quelle und die Architektur des...

Mariä Himmelfahrt von Jacopo Tintoretto in der Oberen Pfarre, Bamberg

Mariens Himmelfahrt von Jacopo Tintoretto in der Oberen Pfarre, Foto: Wikipedia
Das Ölgemälde der Mariä Himmerfahrt von Jacopo Tintoretto zählt zu den herausragendsten italienischen Meisterwerken, die sich in Franken befinden.

Das PLÄRRER-HOCHHAUS – Symbol des Wirtschaftswunders in Nürnberg

Plärrer-Hochhaus Nürnberg © Alexander Racz, Kunstnürnberg
Das Plärrer-Hochhaus gehört zu den wichtigsten Bauwerken der 1950er Jahre in Bayern. Es war mit seinen 56 m Höhe das größte Gebäude des Freistaats und das erste Hochhaus Nürnbergs.

Neueste Artikel

VOM REIZ DES UNSCHEINBAREN – 50ER-JAHRE-ARCHITEKTUR IN NÜRNBERG

Nürnberg, 1945: Nach dem 2. Weltkrieg war die historische Altstadt so gut wie vollständig zerstört. Doch der Wiederaufbau begann schnell: 1947 wurde das erste Privathaus gebaut, 1949 das Dürerhaus eingeweiht und mit dem Bau der Staatsbank am Lorenzer Platz (heute: Heimatministerium) begonnen. 1953 feierte das markante Plärrerhochhaus seine Eröffnung.