Goho 2015 – Gostenhofer Ateliertage und Werkstatttage (S bis T)

Die Künstlerinnen und Künstler der Gostenhofer Atelier- und Werkstatttage - GOHO 2013 - mit den Anfangsbuchstaben S bis T.

Ingolf Sernow: Märchenbild
Ingolf Sernow: Märchenbild

GOHO 2015 – Teil 10 (04. April 2015)

Vor einigen Wochen habe ich damit begonnen, die Künstlerinnen und Künstler vorzustellen, die an den Gostenhofer Atelier- und Werkstatttagen (GOHO) im Jahr 2013 teilgenommen haben und im Katalog eingetragen waren. Im zehnten Teil stelle ich in Kooperation mit den Veranstaltern der GOHO 2015 die Künstler mit den Anfangsbuchstaben S bis T vor.

Hier geht es zu den bereits erschienenen Artikeln über die Künstler mit den Anfangsbuchstaben

GOHO 2013 – Die Künstlerinnen und Künstler der Gostenhofer Atelier- und Werkstatttagen  – (S bis T)

Tom Schrade

Tom Schrade: Nr. 4853 XI4
Tom Schrade: Nr. 4853 XI4

Handwerk, Sensibilität und Kunst haben sich in der Person des 1967 geborenen Nürnbergers Tom Schrade gesucht und gefunden.
Als ausgebildeter Schreiner hat er ein intensives Verhältnis zum Material und über die professionelle Fotografie einen klaren Blick auf Architektur und Mensch. Seit 2004 erarbeitet sich Schrade die abstrakte Malerei im Selbststudium. Auf seinen durchweg großen Formaten gehen Leichtigkeit, Kraft und Dynamik eine Symbiose ein, die mitreißt und im Ungegenständlichen dem Betrachter alles abverlangt.
Mehr Werke von Tom Schrade finden Sie hier.

Ingolf Sernow

Ingolf Sernow: Märchenbild
Ingolf Sernow: Märchenbild

 

  • 1948 in Stuttgart geboren.
  • Viele Umzüge, viele Schulen, viele Tätigkeiten, dann im Raum Nbg-Fü niedergelassen.
  • Erst spät zum kreativen Schaffen gekommen.
  • Autodidakt.
  • Verschiedene kleine Ausstellungen. Einige Werke sind auf der Homepage zu betrachten.

Margit Sippel-Erlbacher

Margit Sippel-Erlbacher: unterwegs
Margit Sippel-Erlbacher: unterwegs
  • Geboren am 6. Mai 1955 in Nürnberg
  • Abitur an der Rudolf-Steiner Schule Nürnberg
  • Studium Germanistik/Sozialkunde/Geschichte
  • 1994-2001 Kunstquartier Nürnberg, freie Malerei Klasse Neuper
  • Tätigkeiten: Lehrerin für Kunst, Deutsch, Montessori-Schule in Nürnberg,

Ausstellungsbeteiligungen/Aktivitäten (Auszug)

  • Galerie Kunst & Wein, Nürnberg
  • Weihnachtsausstellungen im Kunstverein Erlangen
  • Neue Galerie Kunstverein Erlangen
  • Winterausstellung Galeriehaus Nürnberg

Sarah Sternkopf

Sarah Sternkopf: Quelle04
Sarah Sternkopf: Quelle04

Sarah Sternkopf hat eine Berufsausbildung im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk abgeschlossen und arbeitete freischaffend als Restauratorin und Bildhauerin.
Später folgte das Studium der Architektur in Nürnberg. Die Künstlerin arbeitet in diesem Bereich seit 2006 freiberuflich, berät Bauherren von der Genehmigungsplanung bis zur Umsetzung Ihrer Ideen im Bereich Umbau und Altbausanierung, wobei individuelle Konzipierung, qualitätsvolle Entwurfsumsetzung
und Aspekte der Nachhaltigkeit die Eckpunkte der stets engen Zusammenarbeit bilden.
Sie hat das Fotografenhandwerk von der Pike auf in der väterlichen Dunkelkammer erlernt wurde, war die Fotografie in allen Lebensphasen stets treuer Begleiter. Der Schwerpunkt der fotografischen Arbeiten liegt heute auf Architektur-, Reise und Landschaftsfotografie.

Edmund Taubert

Edmund Taubert: Denkmal des Pythagoras
Edmund Taubert: Denkmal des Pythagoras
  • 1967 – 1970 Ausbildung zum Betonbauer
  • 1973 – 1976 Erzieherausbildung in Berlin.
  • In den 80er Jahren Mitbegründer der Freien Schule Nürnberg und langjährige Tätigkeit in dieser Initiative.
  • 1996 – 2004 als Erzieher im Jugendhilfeverbund Schlupfwinkel in Gostenhof.
  • Seit 2004 freischaffend, Autodidakt
    „Für meine Arbeiten auf Papier, Leinwand und Holz verwende ich Gouache-, Öl-, Pigment- und Acrylfarben.
  • Seit 1999 Mitglied der ANA – Autonome Nürnberger Akademie. Mitorganisation der jährlichen Exkursionen und Workshops der ANA in Burgund.
  • Seit 2001 Mitglied in der Ateliergemeinschaft MK6 in Gostenhof

Ausstellungen (Auszug)

  • 2003 Palmengarten | Essentielles Rational Museum
  • 2004 Maximilian Augenklinik Nürnberg
  • 2005/09/11/12/13 Gast BBK – Ateliertage Nürnberg
  • Heitere Textile Inspirationen, Internationale
  • Miniatur Textilausstellung Pforzheim | Chateau in Velerot, Burgund, Frankreich
  • 2006/11 Creperie, Nürnberg | Kunst Ort, Galerie, Nürnberg
  • 2005/07/09/11/13 Teilnahme und Mitorganisator der GOHO in Gostenhof Nürnberg
  • 2007/08/09 /10/11/12 Moulin de Vernusse Burgund Frankreich
  • 2008 Atelier Süd Fürth
  • 2008/09/10/11/12 Plassenburg in Kulmbach – Gast des Bund Fränkischer Künstler

Call to Action: Informieren Sie sich auch über die anderen Künstlerinnen und Künstler und lassen Sie sich von einer Vielzahl an Bildern inspirieren:

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen:

Please enter your comment!
Please enter your name here