Eine Kunstaktion zum Mitmachen mit Masken und Fotografie. Thema: Albrecht Dürers Münchner Selbstporträt von 1500.

Am Sonntag, 2. September 2018 – 14 bis 16 Uhr – Eingang Bayernstraße

© Susanne Carl
© Susanne Carl

Wer kennt es nicht ‒ Albrecht Dürers berühmtes „Selbstporträt im Pelzrock“, das Glanzstück der Alten Pinakothek in München?

Seine rätselhafte Magie ist bis heute ungebrochen und inspiriert Kunstschaffende aller Sparten bis heute. Mit Dürer gewinnt das Thema Selbstbildnis in der Kunstgeschichte ein ganz neues Gewicht, und der frontale Blick auf den Betrachter war revolutionär. Zugleich legt er mit seiner Pose und der noblen Kleidung fest, in welcher gesellschaftlichen Rolle er gesehen werden wollte. Selbstporträt oder Rollenspiel – eine Fragestellung mit aktueller Relevanz, reflektiert in jedem Selfie.

Auch die Nürnberger Künstlerin Susanne Carl hat sich nun davon packen lassen, und so wird Dürers Selbstbildnis im Zentrum einer ihrer performativen Porträtaktionen stehen. Sie wird am Sonntag, 02. September 2018, von 14 bis 16 Uhr Teil des Begleitprogramms beim diesjährigen Volksfest sein.

Die unverwechselbar gestalteten Masken von Susanne Carl ermöglichen es spielerisch, in andere Rollen zu schlüpfen. Für diese Kunstaktion werden identische Masken verwendet. Trotzdem strahlt aus den entstehenden Rollenporträts eine einmalige Wesenheit: Jeder ist gleich und doch ganz anders.

Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, sich mit zahlreichen Perücken, aber immer derselben Maske zu verwandeln und sich dabei von Dürers Selbstporträt anregen zu lassen z.B. von Lockenpracht und Bart oder der typischen Geste. Alle Teilnehmenden werden professionell abgelichtet und erhalten ihr Bild noch vor Ort als Postkarte zur Erinnerung.

In einer Kooperation mit dem Albrecht-Dürer-Haus werden die Ergebnisse von ichDÜRERdu dort in einer Ausstellung im Graphischen Kabinett vom 08.11.2018 – So, 10.02.2019 präsentiert werden.


Pressetext Volksfest Nürnberg

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen:

Please enter your comment!
Please enter your name here