Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Neue Heimat – zwischen Mutlosigkeit und Hoffnung

26. Januar- 19:30 bis 8. April- 17:00

Khaleb Abdo: Nostalgie

Die Ausstellung „Neue Heimat – zwischen Mutlosigkeit und Hoffnung. Bilder und Skizzen des syrischen Künstlers Khaled Abdo“ eröffnet am Freitag, den 26. Januar 2018 um 19.30 Uhr im MarthaCafé, Marthastraße 35, 90482 Nürnberg.

Neue Heimat – zwischen Mutlosigkeit und Hoffnung. Bilder und Skizzen des syrischen Künstlers Khaled Abdo

Khaled Abdo wurde 1977 in Syrien geboren und machte dort nach seinem Schulabschluss eine Ausbildung zum Kunsterzieher. 14 Jahre arbeite er als Kunstlehrer an einer Grundschule und als Dozent zur Ausbildung von LehrerInnen im Bereich Malerei und Kunst.

2016 wagte er, nachdem sein Elternhaus abgebrannt war, sein Cousin im Krieg umgekommen und die Terrormiliz IS mehrfach seine Heimatstadt heimgesucht hatte, die gefahrvolle Flucht in morschen und überfüllten Booten nach Deutschland.

„Zeichnen gegen die Traurigkeit “ – ein Zeitungsartikel in den Nürnberger Nachrichten machte die Organisatorinnen der Ausstellungen im MarthaCafé bereits im Oktober 2016 auf das Schicksal und auch das große Talent des Syrers aufmerksam.

Khaleb Abdo: Kindheit verloren
Khaled Abdo: Kindheit verloren

Lange Zeit beherrschten Szenen der Flucht und der dortigen Erlebnisse die Bilder des Künstlers und waren Ausdruck seiner Trauer und Einsamkeit.

Doch trotz aller Erlebnisse und Schwierigkeiten, die ihn in den letzten Jahren geprägt haben, hat Khaled Abdo nie seinen Lebensmut und Optimismus verloren. Er lernte schnell Deutsch, fand eine Unterkunft und einen Job. Um die Anerkennung seiner Ausbildungen als Kunsterzieher kämpft er nach wie vor – auch wenn er in seiner Heimat Syrien als Dozent an Hochschulen gearbeitet hat. Sein Lebensmotto heißt „Irgendwann wird alles gut „- und danach lebt und arbeitet er.

Artikel in den NN, eine Ausstellung im Gostner Hoftheater sowie die Teilnahme an einer Ausstellung in Schwanstetten im Dezember 2017 zeigen ihn als ambitionierten Künstler, der auch in Köln in einer Gemeinschaftsausstellung geflüchteter Künstler „Syrien – Kunst und Flucht“ vertreten war.

Seine aktuellen Arbeiten in neuen Techniken zeigen den Mut und die Hoffnung auch hier in Nürnberg seine Fähigkeiten als Künstler und Kunsterzieher verwirklichen zu können.

Das besonderes Talent von Khaled Abdo zeigt  sich auch in seinen Skizzen von Menschen, die ihm in Alltagssituationen (z.B. in der U-bahn, auf der Straße)  begegnen und die er mit schnellen Strichen in seinem stets griffbereiten Skizzenbuch festhält.

Der Künstler ist zur Vernissage anwesend und wird auf Wunsch gern Porträtskizzen von Gästen anfertigen (je 20  Euro).

Khaleb Abdo: Ritter und Pokal
Khaled Abdo: Ritter und Pokal
Khaleb Abdo: Flucht
Khaled Abdo: Flucht
Khaleb Abdo: Brüder
Khaled Abdo: Brüder

Infobox

  • Dauer der Ausstellung: 26. Januar bis 8. April 2018
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 12–19 Uhr, Freitag 12–21 Uhr, Samstag/Sonntag 14–17 Uhr
  • MarthaCafé, Begegnung und Kultur, Marthastr. 35,90482 Nürnberg
  • Tel.0911-80194398
  • www.marthacafe.de

Details

Beginn:
26. Januar- 19:30
Ende:
8. April- 17:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Martha Café
Marthastrasse 35
Nürnberg, 90482
+ Google Karte