„Next Level freie Literaturszene – ULF ist tanzbar, streitbar, sexy“

ULF - Unabhängiges Lesereihenfestival
ULF – Unabhängiges Lesereihenfestival

Der Verein der Unabhängigen Lesereihen lud am Dienstag, den 23.07., in den Z-Bau, um UL, das bisher größte Literaturfestival der Freien Szene, vorzustellen: Über 25 Lesereihen und Literaturinitiativen und -kollaborationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kuratieren vom 12. bis zum 15. September 2019 Literatur. 

Dabei wird mal um den Literaturnobelpreis gespielt wie bei dem Kollektiv Kabeljau&Dorsch oder live an Texten geschrieben und diskutiert wie bei der queeren Lesereihe Fiction Canteen aus Berlin, deren Lesungen ausschließlich auf Englisch sind, „denn auch Mehrsprachigkeit ist Teil der hiesigen Literaturlandschaft“, wie die ULF-Mitorganisator*innen Lara Sielmann und Tristan Marquardt bei der Pressekonferenz sagten.

Über 100 zeitgenösissche Autor*innen wie Max Czollek, Ronya Othmann, Elnathan John, Jan Böttcher, Özlem Özgül Dundar oder Isabelle Lehn sind zu erleben ebenso wie u.a. die Nürnberger Autor*innen und Künstler*innen Joshua Groß, Anna Hofmann, Bird Berlin, Marius Geitz oder Prizesin Haralt, die zusammen mit dem Berliner Lyriker Tim Holland auftreten.

Auch mit Lesungen dabei sind Poesiehandverlesen, die Literatur in Gebärdensprache präsentieren oder das Tandem-Projekt Weiter Schreiben, das geflüchtete Autor*innen mit deutschen Autor*innen zusammenbringt. 

„Ein sehr umfangreiches Programm, das man kaum in wenigen Sätzen zusammenfassen kann“ (Lara Sielmann, Organisatorin).

Stellten das Literaturfestuval im Z-Bau vor: Die Mitorganisator*innen Lara Sielmann und Tristan Marquardt nach der ULF-Pressekonferenz im Z-Bau Biergarten
Stellten das Literaturfestuval im Z-Bau vor: Die Mitorganisator*innen Lara Sielmann und Tristan Marquardt nach der ULF-Pressekonferenz im Z-Bau Biergarten

Deshalb: Besorgt euch ein Ticket und lasst euch berauschen – Chapeu, ULF, wir ziehen den Hut und sind voller Vorfreude!

Alle Infos und das gesamte Programm findet ihr hier:

https://www.ulf-festival.de/

Instagram


Text: Inga Bergmann


Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen:

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.