Zu allen Ausstellungen

A voyage within – Deepali Dabholkar

23. Sep 2022 - 28. Sep 2022
Deepali Dabholkar: Script within I

Die indische Künstlerin Deepali Dabholkar eröffnet am 23. September 2022 ihre Ausstellung „A voyage within“ in der Galerie Lukasch, Bucher Str. 93 in 90419 Nürnberg.

Its me, my life 

and the song of my soul. 

Space, line, form  

in me as a whole. 

In the search of peace, 

where nothing exists. 

What begins always ends? 

or everything intersects and meets. 

I feel the silence, 

deep, deep in my mind. 

No questions, no answers 

and nothing to find. 

Ambling slowly  

on the path unseen. 

Its me, my journey  

a voyage within.

Deepali Dabholkar

J Script within VIII

Bildende Kunst repräsentiert im Großen und Ganzen die Welt um uns herum. Objekte, Ansichten, Ereignisse, Geschichten und die Mythen, mit denen wir leben.

Auch diese Bilder sind Teil unseres Lebens, da sie das visuelle Vokabular in sich tragen, das wir im täglichen Austausch verwenden. Oft begegnet man dem ungegenständlichen oder abstrakten Kunstwerk, wenn man den stillen Raum vor dem Gemälde betritt. Dann sieht man nicht nur das Bild, sondern hört auch seinen eigenen Atem, Herzschlag und seine eigene  Gedanken. 

Die Oberfläche, auf der Künstler malen oder zeichnen, wird  langsam zu einem psychologischen Raum, einem inneren Raum.

In der realen praktischen Welt kann jemand ein Mantra  singen, meditieren oder Yoga machen und ein Künstler betritt diesen Raum … Es ist immer verfügbar, die Tür ist im Inneren des Künstlers. Ein Künstler wird einmal auf sich selbst  eingestimmt und der Akt des Malens findet den Schlüssel zur  Tür. 

Sobald diese Abstimmung hergestellt ist, werden Texturen, Linien, Farben und Malaktionen auf zwei Ebenen ausgeführt.

Auf einer Ebene tritt ein Künstler viele Male wie in Trance auf und ist gleichzeitig Zeuge des Ergebnisses.

Das Bezeugen geschieht mit einer solchen Feinfühligkeit, dass die Linien, Farben, Formen und Texturen zu einem Rausch von  zunehmender Intensität werden. Sie halten sich fest.

Visuelle Elemente werden langsam mit figürlichen Elementen in Beziehung gesetzt und erzeugen dann eine Sprache der  ‘Imageness’, eines Bildzustands, der nicht als Bild zum Konsum  formuliert wurde.

Diese Sprache ist universell und persönlich, sie existiert seit Jahrtausenden und ist eine Ausdrucksform, die  existiert wenn man die Pforte des Geistes betritt. Das ist das  verborgene Geheimnis. 

Deepali Dabholkars (*1985) Kunstpraxis verwendet diese Sprache. Es ist ihr  Persönliches und zugleich Universelles.

Um mit ihr ins Gespräch zu kommen, muss man den aufgeladenen Raum vor  ihrem Kunstwerk betreten. Die Tür zu diesem Raum befindet sich im Zuschauer. Sobald der geheime Raum betreten wird, ist das Bild so real wie ein Parfüm. 

Prof. Mahendra Damle, Rachana Sansad Academy, India

(aus dem Englischen von Eva Bühs) 

Deepali Dabholkar

Education  

M.F.A, Printmaking, Sir J.J. School of Art, Mumbai, India. B.F.A, Drawing and painting, Sir J.J. School of Art, Mumbai, India.  

 

Exhibitions 

2021 : ‘One subject / one drawing a day‘ group show curated by  Claire de Chavagnac, Galerie Abstract Project, Paris, France.  

2020 : Virtual group show ‘Drawing box A5‘ curated by Di Henshaw &  Adrienne M. Finnerty, Galway Art Centre, Ireland. 

2017 : 7th biennial of contemporary Indian art, Bharat Bhavan,  Bhopal, India.  

2015 : ‘Seen-unseen’ solo show, Jehangir art gallery, Mumbai, India. 2014 : International mini print biennail of Cadaque’s, Spain.  2012 : ‘A first glimpse of the world’s emerging artist’, juried show  curated by VIP ART FAIR, MFA, New York. 

Group show of prints curated by Clark House Initiative, Hungarian  Embassy, New Delhi, India. 

‘A/P II’ group show of printmaking artists curated by Priyasri Patodia,  Priyasri art gallery, Mumbai, India. 

2011 : 9th International biennail of prints, Bharat Bhavan, Bhopal, India.  

‘Right to dissent’ a group show curated by Sumesh Sharma & Tushar Jog,  Pune, India. 

2010 : ‘Indivisuality‘ a group show, Kamal Nayan Bajaj Art gallery,  Mumbai, India. 

 

Awards & Recognitions  

‘Tribute to Sabavala’ a print portfolio curated by Clark House initiative, in  collaboration with Jehangir Nicholson Art Foundation in CSMVS museum  & Sir J.J. School of Art. 

Dinno Nowsherwan award for best graphic, Bombay Art Society. Sugo award for best graphic, Bombay Art Society. 

Camlin award for print, in annual art exhibition, Sir J.J. School of Art. 

Award for print in printmaking category, All India Fine Art and Craft  Society.  

 

Notable Collections  

Eminent artist Jehangir Sabavala 

Agarwal Art Foundation, Baroda, India 

Clark House Initiative, Mumbai, India 

Many Private collections in India & across the globe

 

>>> Webseite von Deepali Dabholkar

>>> Download Ausstellungskatalog

  • Datum: 23. Sep 2022 - 28. Sep 2022
  • OrtGalerie Lukasch, Bucher Str. 93 in 90419 Nürnberg

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.