Back to all Post

Goho 2015 Atelier- und Werkstatttage in Nürnberg (Künstler K-M)

Arbeit nach dem Vorbild des Codes Aureus im Germanisches Nationalmuseum Nürnberg aus Stoff

Vor einigen Wochen habe ich damit begonnen, die Künstlerinnen und Künstler vorzustellen, die an der GOHO 2013 teilgenommen haben. Heute folgt der sechste Teil mit den Künstlern, deren Nachnamen mit den Buchstaben K bis M beginnen.

So kann sich jeder Besucher die facettenreiche Bandbreite der alle zwei Jahre in Gostenhof gezeigten Kunst etwas besser vorstellen.

Zudem würde ich mich natürlich sehr freuen, den einen oder anderen, der sich bisher von Kunst eher fern gehalten hat, neugierig machen zu können auf die GOHO 2015, die vom 9. bis 18. Oktober 2015 stattfinden!

Um die Vielfalt der gezeigten Kunst zu veranschaulichen, werde ich an jedem der folgenden Wochenenden fünf Künstlerinnen und Künstler vorstellen, die 2013 an der GOHO ausgestellt haben, um die Veranstalter so in ihrer Pressearbeit zu unterstützen.

 

Die Künstlerinnen und Künstler der GOHO 2013 – (K-M)

1. RITA KRIEGE

Blaue, rote, gelbe und türkise Wellenbewegung am Computer animiert von Rita Kriege

Rita Kriege: Wellen

  • 1972 – 1975 Ausbildung als Musterzeichnerin und Patroneurin/Weberei
  • 1982 – 1988 Studium der freien Textilkunst und Flächendesign an der Akademie der bildenden Künste/Nürnberg
  • seit 1988 freischaffend künstlerisch tätig in Nürnberg

Arbeitsschwerpunkte
Raumkonzepte, Lichtinstallationen, Lichtobjekte, Kunst und Design im öffentlichen Raum, Performance, etc.

www.rita-kriege.com

2. HOLGER LEHFELD

Blonde Frau mit Katze auf dem Arm von Holger Lehfeld

Holger Lehfeld: Mümmelchen

  • 1968 in Erlangen geboren.
  • 1997 – 2004 Malereistudium an der AdBK Nürnberg und ASP Krakau

Gruppenausstellungen:

  • 2013 Plassenburg Kulmbach, 84. Jahresausstellung zeitgenössischer Kunst des Bunds Fränkischer Künstler
  • 2012 Muzeum Lesnictwa, Goluchow, Polen, Kunstpalais Erlangen, Winterausstellung des KV Erlangen

www.holgerlehfeld.blogspot.com

3. ALICE MEIENBERG-WERNER

Abstraktes Bild

ALICE MEIENBERG-WERNER: o. T.

  • 1949 geboren in Einsiedeln/Schweiz, lebt seit 1987 in Nürnberg
  • 1993 – 2001 Schülerin bei Klaus Neuper
  • Seit 1994 diverse Gruppen- und Einzelausstellungen
  • seit 1995 Mitglied im Kunstverein Erlangen
  • Arbeitet im Atelier 8plus
  • Dauerausstellung bei Alice M. Haarschnitte, Nürnberg

4. AGATHE MEIER

Agathe Meier: Zeithändler

Agathe Meier: Zeithändler

  • Geboren in Mallersdorf/Pfaffenberg Niederbayern
  • Nach Studium an der Päd. Hochschule Regensburg und dem Staatsinstitut München Lehrtätigkeit an verschiedenen Schularten mit Wirtschaft, Erdkunde und Kunst
  • Künstlerische Weiterbildung in freier Malerei und Lithografie, Textilkunst und Tanz- und Bewegungsimprovisation
  • Freischaffend künstlerisch tätig seit 1999 in Ateliergemeinschaft in Nürnberg/Gostenhof mit Einzelausstellungen und Beteiligungen im In- und Ausland.

5. CHRISTEL MENGES

Arbeit nach dem Vorbild des Codes Aureus im Germanisches Nationalmuseum Nürnberg aus Stoff

Christel Menges: Codex aureas

  • 1956 in Bamberg geboren, an der Pädagogischen Hochschule in Schwäbisch Gmünd studiert, gelebt und gearbeitet u. a. in Köln, Baden-Baden, Würzburg, gelandet 1986 in Nürnberg.
  • Seit 2009 eigenes Lernstudio und Atelier in Gostenhof.

Christel Mengel hat 1979 mit der Textilkunst angefangen. Die ersten Decken entstanden in klassischen Mustern wie „Log Cabin“ und „Dutch Windmill‘. Im Laufe der nächsten 30 Jahre veränderte sich ihr Stil zu eigenständigen Techniken und Aussagen.

Christel Menges liebt die alten, abgelegten, vergessenen Dinge und Materialien – Fäden, Schnüre, Knöpfe, Perlen und natürlich Stoffe, die sie sammelt, zerstückelt und in oft jahrelanger Handarbeit und  Geduld neu zusammensetzt. Es entstehen Werke von sehr eigenem Gepräge und großer Aussagekraft.

 

Hier geht es zu den bereits erschienenen Artikeln über die Künstler mit den Anfangsbuchstaben

Add Your Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.