Zurück

Janina C. Brügel

Janina C. Brügel

Die Nürnberger Malerin Janina Brügel erforscht mit psychologisierenden Darstellungen das menschliche Denken.

Geboren 1983 in Nürnberg, wo sie nach längeren Aufenthalten in Cambridge / London und Barcelona wieder lebt und arbeitet. Janina Brügel hat Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg und Humanmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen studiert.

Seit 2003 arbeitet Janina C. Bruegel kontinuierlich an ihren Bildern von Menschen; leidenschaftlich getrieben von einem bestimmten Thema (historisch, gesellschaftskritisch) oder einem Text (lyrisch, literarisch). In ihren Gemälden verwebt sie die Vergangenheit mit der Gegenwart und die Poesie mit der Kunst der Malerei.

Der Mensch steht im Mittelpunkt von Janina Brügels Arbeiten. Im Gegensatz zu anderen Lebewesen ist der Mensch sehr schwer vorherzusagen: Angetrieben von Instinkten und gleichzeitig rational, sensibel, mit der Fähigkeit, abstrakt zu denken und mit Moral ausgestattet, befinden wir uns in einem Dilemma, aus dem wir uns nicht befreien können. Wir denken, dass wir unser eigenes Leben gestalten und die Kontrolle haben, solange alles gut ist.

Dann kommt das Schicksal und zermalmt unsere fragilen Existenzstrukturen, bis nichts mehr übrig ist als Stücke. Dieser Widerspruch der menschlichen Abhängigkeit vom Schicksal ist einerseits eine oberflächliche Wahlfreiheit/kreative Freiheit und andererseits einzigartig und macht die Menschen so faszinierend.

Janina Bruegels Gemälde zeigen den Menschen in seiner Komplexität und Multidimensionalität und machen einem bewusst, wie schwer fassbar jede oberflächliche Beobachtung sein kann: Farben so brillant wie der Regenbogen, knallige Muster am Rande der Geschmacklosigkeit und dekorative Kompositionen implizieren zunächst unschuldige Fröhlichkeit und ungestörte Fröhlichkeit.

Aber bei genauerer Betrachtung der Szenen blättert die bunte Farbe ab und enthüllt nackte menschliche Seelen, die offen und verletzlich zu Füßen des Betrachters liegen. Die Menschen in den Bildern sind real, lebendig und atmend, liebend und leidend; einige sind glücklich oder enttäuscht vom Leben. Janina Bruegels Porträts sind eindringlich und authentisch und offenbaren ein großes Einfühlungsvermögen und psychologischen Scharfsinn.

Janina Brügel wird von der Galerie AR Contemporary in Nürnberg vertreten. Auf der Webseite der Galerie finden Sie weitere Informationen und die Preise der Kunstwerke.

>> Kunstpreise <<

Arte Laguna Prize (International Art Award), final exhibition 2019, Venice.

Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten (höchstdotierter Kunstpreis Bayerns), Preisträgerausstellung 2016, 2017, 2018 und 2019. „Age“ wurde 2018 mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Janina Brügel, Distraction, Acryl auf Leinwand, 2021

>> Ausstellungen (Auswahl) <<

2022 Galerie Lukasch, Nürnberg

2021 Stroke Art Fair München

2021 RathausART Nürnberg 

2019 Final Exhibition Arte Laguna Prize, Venice, group exhibition

2019 Überfluss und Einsamkeit / Abundance and Loneliness, Galerie Berghout, Frankfurt am Main, solo exhibition

2019 The sadness behind smiles, Zeltnerschloss Nürnberg, solo exhibition

2018 Kölner Liste, Art Fair Cologne

2018 Preisträgerausstellung, Galerie H2 Erlangen, group exhibition

2018 Wir treiben´s bunt, Galerie Landskron/Schneidzik Nürnberg, group exhibition

2017 / 2018 ARTMUC, Art Fair Munich

2017 Kaspar Hauser oder die Trägheit des Herzens, Galerie Kurzendörfer, Ansbach

2016 Menschen bei Nacht, Kunstverein Schwabach

2016 Von Mensch zu Mensch, über die Galerie/Art-Agency Hammond im Stadttheater Fürth, zusammen mit Bruno Bradt

2016 Wintersalon, Galeriehaus Nord, group exhibition

2015 Good Day, Foyer der Stadthalle Fürth, solo exhibition

2015 Good Day, Schloß Almoshof, Nürnberg, solo exhibition

2013 / 2014 KLAR. LEUCHTEND. BUNT., Zeltnerschloss Nürnberg, zusammen mit Jacob Bruegel

2012 Mittelpunkt Mensch, Caritas-Pirckheimer-Haus Nürnberg, zusammen mit Jacob Bruege