Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

LOST & FOUND 2 – Ein Kunst-Parcours im Burggraben

16. Mai 2021 bis 20. Juni 2021

Anzeige
„Plastikflut“ von Linda Männel und Jan Vormann
„Plastikflut“ von Linda Männel und Jan Vormann

LOST & FOUND 2 – Ein Kunst-Parcours im Burggraben

Aus gegebenem Anlass werden die Begleitausstellung im Kunstverein Kohlenhof sowie die Burgprojektion auf September 2021 verschoben. Weitere Informationen auf www.blauenacht.nuernberg.de.

9 bis 22 Uhr – zwischen Hallertor und Tiergärtnertor

Freiluft-Schau im Grünen. Aufgrund der großen Resonanz auf die erste Ausgabe im vergangenen Herbst, geht der Kunst-Parcours „Lost & Found“ in die zweite Runde. 

To Go-Verpackungsmüll flutet die Städte. Spaziergänge sind plötzlich Luxus. Städter flüchten aufs Land. Tiere erobern sich ruhige Innenstädte zurück. Die langanhaltende Pandemiezeit bricht stereotype (Verhaltens-)Muster auf, Werte werden neu definiert. Verloren und gefunden, „Lost & Found“. 

Das Projektbüro hat Künstlerinnen und Künstler eingeladen, sich einen Partner oder eine Partnerin aus einer anderen Disziplin auszuwählen und ein gemeinsames Werk zu schaffen.

Insgesamt sind es nun elf Künstlerpaare aus unterschiedlichen Fachrichtungen wie Bühnenbild, Malerei, Bildhauerei, Design, Architektur, Figurentheater, Klang- und Medienkunst, die ortspezifische Installationen im öffentlichen Raum erarbeitet haben. Ihre Werke nehmen die Pandemie und ihre Auswirkungen auf unsere Umwelt in den Fokus.  

„Reden über Müll“ von Evi Kupfer und Daniel Cojocaru
„Reden über Müll“ von Evi Kupfer und Daniel Cojocaru

Umrahmt von der imposanten Kulisse der Sandsteinquader können sich Kunst- und Kulturliebhabende sowie Familien auf eine Erkundungstour begeben und im Rahmen des Publikumspreiswettbewerbs der N-ERGIE ein persönliches Siegerprojekt küren.

Diverse Vermittlungsformate wie Führungen mit dem KPZ, Themenpanels mit LEONARDO und Insta-Walks ergänzen – immer pandemieabhängig – das Programm rund um das Thema Nachhaltigkeit.

Von 16. Mai bis 20. Juni 2021 wird der Burggraben mit interaktiven Installationen von 9–22 Uhr bespielt. Der Eintritt ist frei. Besucherinnen und Besucher allen Alters sind willkommen. Täglich öffnet von 14–23 Uhr der “kunstgARTen” am Tiergärtnertor.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler (mit Bildergalerie)

Die Tandempaare bestehen aus Eva Adler und Diana Galli, Inge Gutbrod und Tanja Hemm, Isi Kunath und Nina Metz, Evi Kupfer und Daniel Cojocaru, Benoît Maubrey und Paul Bießmann, Joanna Maxellon und Harald Jantschke, Wolfgang Karl May und Jakob Wirth, Babis Panagiotidis und Rudyard Schmidt, Super Future Collective und Dominik Schoell, Joachim Torbahn und Kathrin Blüchert, Jan Vormann und Linda Männel.

Mehr Infos unter: