7 aus dem Verein | opulent im Kunstverein Kulmbach

© Wolfgang Hiob
7 aktive Künstlermitglieder des Kunstvereins Kulmbach e.V. präsentieren ihre Werke unter dem verheißungsvollen Motto „opulent“ in einer harmonischen Gesamtschau im Historischen Badhaus sowie in der Oberen Stadtgalerie. Wann und Wo? Vernissage: Mittwoch, 11. Februar 2015 um 19 Uhr im Historischen Badhaus Ausstellungsdauer: 11. Februar bis 06. April 2015 Veranstaltungsorte: Historisches Badhaus Kulmbach, Oberhacken 34, 95326 Kulmbach und Obere Stadtgalerie & Historisches Badhaus Öffnungszeiten: Historisches Badhaus: Fr -...

Lilly Urbat im Edel Extra e.V. in Nürnberg

Lilly Urbat: Die Frau im Abgrund, 28.01.2015, Vernissage, im Edel Extra, Nürnberg, © Alexander Racz
Gestern Abend (28.1.2015) eröffnete die Ausstellung "Die Frau im Abgrund" der Grafikerin Lilly Urbat im Edel Extra im Nürnberger Stadtteil Gostenhof. Fotografie, Video, Installation Die Ausstellung läuft noch bis zum 4. Februar 2015.

Wege in die Moderne – Sonderausstellung im GNM Nürnberg

Ausstellung Wege in die Moderne, Blick in den Bereich Weltausstellung © GNM Nürnberg
Wege in die Moderne im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg zeigt Exponate aus den Themenschwerpunkten "Weltausstellung", "Medien" und "Musik" im 19. Jahrhundert. Online-Zeitungen, Handy, SMS und Twitter, CDs und MP3-Player sind die Nachfahren von Geräten, die im 19. Jahrhundert erfunden wurden und schnell das Leben der Menschen revolutionierten. Die Ausstellung Wege in die Moderne im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg Eine Sonderausstellung im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg veranschaulicht mit ca. 500 Exponaten...

Carmen Westermeier – Kunstnürnberg Featured Artist #28

Fotographie12.jpg: Das glattere Gesichtsbild, mit Julia Hainz & Lilly Urbat, Fotografie, 2016
Carmen Westermeier studiert seit vier Semestern in der Klasse für freie Malerei und Kunsterziehung bei Prof. Michael Munding an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. Carmen Westermeier über die künstlerische Auseinandersetzung mit Rollenerwartungen und gesellschaftlicher Stereotypenbildung Bisher habe ich mich in meiner Arbeit vor allem von einem forschend-kritischen Habitus leiten lassen, den ich innerhalb der neuen Medien, der Fotografie, Video oder in Form...

Neueste Artikel

VOM REIZ DES UNSCHEINBAREN – 50ER-JAHRE-ARCHITEKTUR IN NÜRNBERG

Nürnberg, 1945: Nach dem 2. Weltkrieg war die historische Altstadt so gut wie vollständig zerstört. Doch der Wiederaufbau begann schnell: 1947 wurde das erste Privathaus gebaut, 1949 das Dürerhaus eingeweiht und mit dem Bau der Staatsbank am Lorenzer Platz (heute: Heimatministerium) begonnen. 1953 feierte das markante Plärrerhochhaus seine Eröffnung.