5 interessante Kunst Dokumentationen der letzten Jahre auf einen Blick und Links zu Amazon.de, wo man alle Titel noch bestellen kann.

1. Jean-Michel Basquiat: The Radiant Child (2010)

JEAN-MICHEL BASQUIAT – The Radiant Child (2010) [import] (Amazon.de)

Die wunderbare Dokumentation widmet sich dem Leben und der Kunst von Jean-Michel Basquiat, dessen enge Freundin Tamra Davis Regie führte. Die Doku besticht durch seltene Aufnahmen und Interviews mit Basquiat Freunden im New York der 1980er Jahre.

2. Marina Abramovic: The Artist Is Present (2012)


Marina Abramovic: The Artist Is Present (OmU) (Amazon.de)

Seit über 40 Jahren widmet die Performance-Künstlerin Marina Abramovic ihr Leben der Kunst. 40 Jahre, in denen sie ihre physischen und mentalen Kräfte auslotete, ihren Körper malträtierte und an seine Grenzen brachte. 2010 widmete ihr das MoMA eine umfangreiche Einzelausstellung, die mehr als eine halbe Million Besucher anzog.

In der Ausstellung war Abramovic selbst präsent: Drei Monate lang, während der gesamten Ausstellungsdauer, saß sie sechs Tage die Woche jeweils sieben Stunden in der Mitte des Atriums bewegungslos auf einem Stuhl. Einzeln konnten Zuschauer sich ihr gegenüber setzen, um mit ihr in einen „geistigen Dialog“ zu treten.

Der Film begleitet Abramovic vor, während und nach der Ausstellung und zeichnet so ein intimes Porträt einer Künstlerin, die ohne Zweifel als „Mutter der Performance-Kunst“ bezeichnet werden kann. (Text: Amazon)

3. National Gallery (2014)

National Gallery (OmU) – (Amazon.de)

Was haben die Bilder von Tizian und Turner, von Rembrandt und Rubens, von Leonardo, Caravaggio und Vermeer uns heute noch zu erzählen? Wie werden die Meisterwerke den Besuchern vermittelt? Was steckt hinter einem Museumsbetrieb, und wie lässt sich eine solche Institution vermarkten?

Meister-Dokumentarist Frederick Wiseman, vor kurzem in Venedig mit dem Goldenen Löwen für sein Lebenswerk geehrt, verbrachte 2011-2012 zwölf Wochen in der National Gallery in London, die eine der berühmtesten Kunstsammlungen der Welt beherbergt und jährlich über 6 Millionen Besucher anzieht.

Im klassischen Direct-Cinema-Stil zeigt uns Wiseman, was er als stiller Zeuge im Museum alles beobachtet: Die großen Kunstwerke in monumentalen Großaufnahmen, die Besucher und ihr Blick auf die Bilder, die Führungen, Vorträge, Konzerte, Kuratoren und Kunstvermittler, die Museumsleitung und Marketingspezialisten bei der Arbeit. NATIONAL GALLERY ist ein großartiger Film über die Kunst und den Betrieb, eine Hommage an die Alten Meister, ein Crashkurs in Kunstgeschichte und eine Führung durch die berühmte Galerie. (Text Amazon)

4. Gerhard Richter: Painting (2012)

Gerhard Richter – Painting [Special Edition] – (Amazon.de)

Gerhard Richter gehört seit nahezu fünf Jahrzehnten zu den international bedeutendsten Künstlern.
Der Filmemacherin Corinna Belz öffnete der medienscheue Maler sein Atelier, wo er im Sommer 2009 an einer Serie großer abstrakter Bilder arbeitete. „Gerhard Richter Painting“ gewährt einmalige Einblicke in die Entstehung dieser Bilder und die Arbeit des Künstlers.

„Malen ist eine andere Form des Denkens“ hat Richter schon früh gesagt.

Der Film nimmt diese Prämisse ernst. In hoch konzentrierten Einstellungen lässt er uns an einem sehr persönlichen, spannungsgeladenen Schaffensprozess teilhaben. Es ist ein ruhiger, dabei höchst aufgeladener Prozess von Aktion und Reflexion, angetrieben von jahrelanger Erfahrung und geprägt von intensiver physischer Präsenz. Wir sehen, wie Richter malt, wie er seine Bilder betrachtet und beurteilt, wie er mit ihnen kommuniziert, wie er überlegt, abwartet, verwirft, überarbeitet, manchmal auch zerstört und neu beginnt.

Indem wir schauend daran teilnehmen, lässt uns Corinna Belz in ihrem klugen, einfühlsamen Film den vielschichtigen Vorgängen künstlerischen Schaffens näher kommen. Der Blick auf die Leinwand erweitert und verändert sich. Die Bilder selbst werden zu Protagonisten. Eine andere Form des Denkens setzt sein. „Gerhard Richter Painting“ ist das eindringliche Porträt eines Künstlers bei der Arbeit – und ein faszinierender Film über das Sehen selbst. (Text: Amazon)

5. Tim’s Vermeer (2014)

Tim’s Vermeer – (Amazon.de)

Tim Jenison, ein in Texas ansässiger Erfinder, versucht eines der großen Geheimnisse der Kunstwelt zu lüften: Wie gelang es dem holländischen Meister Johannes Vermeer 150 Jahre vor Erfindung der Fotografie derart wirklichkeitsgetreu zu malen? Zehn Jahre lang dauerte Jenisons abenteuerliche Pilgerreise, die ihn von Holland über Yorkshires Nordküste, wo er den Künstler David Hockney traf, bis in den Buckingham Palace führte. Der epische Forschungsaufwand ist mindestens ebenso spannend wie Jenisons Entdeckungen. (Text: Amazon)

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen:

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.