Kunst

© Local Area Network

LOCAL AREA NETWORK

LOCAL AREA NETWORK beschreibt eine Vernetzung der Akademie der Bildenden Künste mit der Stadt Nürnberg durch digitale und analoge Ausstellungen und Aktionen. Es weist außerdem auf die Notwendigkeit der Digitalität hin, die in Zeiten von Corona unser Leben, den Austausch und das Netzwerken im Allgemeinen und die Jahresausstellung im Spezifischen möglich macht.

VOM REIZ DES UNSCHEINBAREN – 50ER-JAHRE-ARCHITEKTUR IN NÜRNBERG

Nürnberg, 1945: Nach dem 2. Weltkrieg war die historische Altstadt so gut wie vollständig zerstört. Doch der Wiederaufbau begann schnell: 1947 wurde das erste Privathaus gebaut, 1949 das Dürerhaus eingeweiht und mit dem Bau der Staatsbank am Lorenzer Platz (heute: Heimatministerium) begonnen. 1953 feierte das markante Plärrerhochhaus seine Eröffnung.

Julia Frischmann

Die Malerin Julia Frischmann

Die Malerin Julia Frischmann hat von 2004 bis 2011 an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg bei Prof. Dienst und Prof. Baranowski sowie an der Hungarian University of Fine Arts Budapest bei Attila Kovács studiert. Seit 2015 arbeitet Frischmann im Atelierhaus Friedrichstraße in Fürth. Im Jahr 2016 verließ die Malerin Franken, um im The Carroll House, Atlanta, Georgia USA als Artist in Residence zu arbeiten.