Zurück

Karsten Bott – Von Jedem Eins, ohne Steg. Ein Film der Schule der Phantasie und kunst galerie fürth

Karsten Bott - Von Jedem Eins, ohne Steg. Ein Film der Schule der Phantasie und kunst galerie fürth

Das Video ist anlässlich der Ausstellung von Karsten Bott „Von Jedem Eins, ohne Steg“ (13.11.2021 – 3.4.2022) in der kunst galerie fürth–Städtische Galerie entstanden.

Mit einem Mitmach-Tutorial zu einem Dinge-Domino von Stephan Schwarzmann. Der kurze Filmbeitrag für Kinder und Jugendliche gibt Einblicke in den Aufbau der Ausstellung und beleuchtet die Hintergründe, die Karsten Bott zu seiner künstlerischen Praxis bewegen.

Der Frankfurter Künstler betreibt seit 1988 das Archiv für Gegenwarts-Geschichte, dafür sammelt er Konsumartikel und Gegenstände des täglichen Bedarfs.

Er sammelt ohne Wertehierarchie mit dem Ziel, über die Dinge die Gesellschaft abzubilden. Derzeit lagern in seinem Atelier eine halbe Million Objekte in Bananenkartons, von denen etwa 20.000 Gegenstände in der Städtischen Galerie gezeigt werden.

Für den Videodreh haben Armando Murolo und Stephan Schwarzmann den Künstler interviewt und vermitteln altersgemäß, was hinter dessen Sammelleidenschaft steckt.

Außerdem stellen sie in einem Tutorial vor, wie aus einfachen Materialien ein Dinge-Domino entsteht. Schulen im Fürther Stadtgebiet können sich die Anleitung zum Dinge-Domino zusammen mit einem Materialset auch im Klassensatz als „Kulturbeutel – Workshop to gogegen einen geringen Preis liefern lassen. Der Kulturbeutel wird finanziell gefördert von KUBIK – Kulturelle Bildung in Kooperation.

  • Kamera und Nachbearbeitung: Armando Murolo
  • Drohnenaufnahmen: Konstantinos Taxopoulos
  • Sprecher: Armando Murolo

Pressemitteilung kunst galerie fürth

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.