100 Beste Plakate 13 findet im Neuen Museum Nürnberg vom 24. Juli bis 7. September 2014 statt und zeigt die Besten Plakate aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

Blick in die Ausstellung "100 beste Plakate 12" © Rainer Viertelböck, Neues Museum Nürnberg
Blick in die Ausstellung „100 beste Plakate 12“ © Rainer Viertelböck, Neues Museum Nürnberg

100 besten Plakate aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Neuen Museum Nürnberg

100 beste Plakate 13_Foto Neues Museum © Lioba Hack
100 beste Plakate 13, Foto: Neues Museum © Lioba Hack

Das Plakat hat sich im Verlauf seiner langjährigen Geschichte als feste Größe in der visuellen Kultur der Moderne etabliert und behauptet bis heute seinen Platz im öffentlichen Erscheinungsbild unserer Städte.

Doch nicht nur im Alltagsgeschehen ist das Plakat verankert, es gilt ebenso als attraktives Sammelobjekt für Museen. Im Rahmen der Kooperation des Neuen Museums mit der Neuen Sammlung konnten die Besucher in den letzten Jahren immer wieder Einblick in das Sammelobjekt „Plakat“ gewinnen.

Die Ausstellung der 100 besten Plakate aus den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz  findet 2014 bereits zum vierten Mal im Neuen Museum in Nürnberg statt.

Die Schau basiert auf einem Wett­bewerb, den der Verein 100 Beste Plakate e.V. jährlich veranstaltet und der seit über zehn Jahren länder­übergreifend angelegt ist. Gestalter, Auftraggeber und Druckereien sind auch dieses Jahr wieder aufgerufen, Designs einzureichen.

Die Präsentation der 100 Siegermotive gliedert sich in drei Kategorien: auftragsgebundene Arbeiten, Eigenaufträge bzw. freie künstlerische Plakate und projektbetreute Plakate von Studierenden.

Somit repräsentiert die Auswahl eine breite stilistische Palette des Plakat-Designs im deutschsprachigen Raum und zeigt die Arbeiten von professionellen Gestaltern und Studierenden gleichberechtigt nebeneinander.

Blick in die Ausstellung "100 beste Plakate 12" © Rainer Viertelböck, Neues Museum Nürnberg
Blick in die Ausstellung „100 beste Plakate 12“ © Rainer Viertelböck, Neues Museum Nürnberg

Im Jahr 1966 wurden in der DDR erstmals herausragende Plakate ausgezeichnet und ausgestellt, 1980 dann erhielt der Wettbewerb den Titel 100 Beste Plakate des Jahres.

Dank der Bemühungen des Verbandes der Grafik-Designer e.V., um die Weiterführung konnte der Wettbewerb auch nach 1989 erhalten und weiter ausgebaut werden.

100 beste Plakate 13_Foto Neues Museum © Lioba Hack
100 beste Plakate 13_Foto Neues Museum © Lioba Hack

Im September 2001 erfolgte in Berlin die Gründung des Vereins 100 Beste Pla­kate e.V. um die Fortführung des traditionsreichen Wettbewerbs zu gewährleisten und ihn auf die drei deutschsprachigen Länder Deutschland Österreich Schweiz auszuweiten.

Die Wettbewerbsergebnisse werden jedes Jahr in einer Wanderausstellung mit Stationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz gezeigt. Seit dem Jahrgang 2004 werden alle Plakate im Deutschen Plakat Museum im Museum Folkwang und im MAK – Museum für angewandte Kunst Wien archiviert.

100 beste Plakate 13_Foto Neues Museum © Lioba Hack
100 beste Plakate 13_Foto Neues Museum © Lioba Hack 

Besucherinformationen zur Ausstellung die 100 Besten Plakate im Neuen Museum in Nürnberg

  • Ausstellungsort: Staatliches Museum für Kunst und Design in Nürnberg
  • Adresse: Eingang Klarissenplatz, Postanschrift: Luitpoldstraße 5, 90402 Nürnberg
  • Ausstellungsdauer:  24. Juli bis 7. September 2014
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10-18 Uhr, Donnerstag: 10-20 Uhr, Montags ist das Museum geschlossen

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen:

Please enter your comment!
Please enter your name here