Die neuesten Artikel

Dr. Benno Baumbauer – Der neue Leiter der Sammlung Malerei bis 1800 und Glasmalerei...

Der Kunsthistoriker Dr. Benno Baumbauer ist der neuer Leiter der Sammlung Malerei bis 1800 und Glasmalerei im Germanischen Nationalmuseum.
Julia Frischmann

Die Malerin Julia Frischmann

Die Malerin Julia Frischmann hat von 2004 bis 2011 an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg bei Prof. Dienst und Prof. Baranowski sowie an der Hungarian University of Fine Arts Budapest bei Attila Kovács studiert. Seit 2015 arbeitet Frischmann im Atelierhaus Friedrichstraße in Fürth. Im Jahr 2016 verließ die Malerin Franken, um im The Carroll House, Atlanta, Georgia USA als Artist in Residence zu arbeiten.
© Nicole Kerps

Nicole Kerps – Featured Artist

Die Künstlerin Nicole Kerps ist in Kasachstan geboren, in der Oberpfalz aufgewachsen und wohnt in Berlin. Sie hat an der Georg Simon OHM HS in Nürnberg in dem Studiengang Design absolviert.
Karina Kueffner: Plakatwand, Von-der-Tann-Straße, gegenüber Siemens.

Kunst-Anschlag Signale aus der Nürnberger Szene

Das Projektbüro im Kulturreferat möchte, auch als Ersatz für die abgesagten Veranstaltungen Die Blaue Nacht, Klassik Open Air und Bardentreffen, Künstler*innen aller Sparten Plattformen bieten, wieder im öffentlichen Raum und für viele präsent zu werden. Honorar inklusive.
@kunst galerie fuerth

Kleine Künstler aufgepasst

Kostenloses Angebot zum Internationalen Museumstag am Sonntag, den 17. Mai in den kunst galerie fürth.
Tu felix Austria, Kunstkontor Nürnberg

„Tu felix Austria“ – Es geht weiter im Kunstkontor Nürnberg!

Die Ausstellung "Tu felix Austria" im Kunstkontor Nürnberg hat wieder geöffnet und kann bis zum 26. Juli 2020 unter vorheriger Anmeldung besucht werden.
Petra Krischke: Die Unwiederbringlichen, Acryl auf Leinen, 180x270cm, 2019

Petra Krischke – Malerei und Objekte

Die Malerin Petra Kirschke lebt und arbeitet in Nürnberg. Im Feature beschreibt die Künstlerin Ihre Arbeitsweise und gibt Einblicke in den Entstehungsprozess ihrer farbenprächtigen Malereien.
This is the next exhibition by @jonashoeschl „Das Wort >>Krise

„Das Wort >>Krise<< besteht im Chinesischen aus zwei Schriftzeichen"

Die Ausstellung „Das Wort >>Krise<< besteht im Chinesischen aus zwei Schriftzeichen" ist eröffnet und auf der Instagram-Seite von @ck_offspace zu sehen.
Ost Anders Festival 2020 : #digitale_liebe

Ost Anders Festival 2020: #digitale_liebe

Vom 17. bis 19. April: Das Ost Anders Festival 2020 #digitale_liebe findet trotz der aktuellen Umstände statt, jedoch im virtuellen Raum!

Podcast: Das deutsche Corona-Hilfsprogramm aus internationaler Sicht

Im Podcast spricht Kate Brown von artnet news über das Soforthilfe-Programm in Deutschland für Künstlerinnen und Künstler, und erklärt wie Deutschland neue Standards für Förderungen in der Corona-Krise setzt.

Stream Forward – der YouTube Kanal von N2025

Kunstausstellungen, Konzerte, Lesungen, Theaterstücke, Opern … das kulturelle Leben ist derzeit aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus weitgehend lahmgelegt. N2025 möchte dazu beitragen, dass die Verbindung zwischen den Menschen und der Kultur nicht abreißt.

Nürnberg in alten Filmaufnahmen

Nürnberg in alten Filmaufnahmen von den 1930er Jahren bis in die 2000er Jahre.
Kunstnuernberg.de - Nürnberger Fotografen und Fotografinnen, Teil 1

Nürnberger Fotografen*innen auf Instagram (1)

Nürnberger Fotografen*innen auf Instagram. Eins ist klar, auf Instagram tummeln sich sehr viele Fotografen. Auch im Großraum Nürnberg gibt es eine Vielzahl an tollen Fotografen, die ihre Arbeiten auf Instagram mit uns teilen.
Michael Jampolski: Genesis

Painter Michael Jampolski from Nürnberg

Painter Michael Jampolski from Nürnberg
Webseite, Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen, Screenshot

Online-Schnupperkurs Chinesisch – Konfuzius-Institut Erlangen-Nürnberg

Kostenloser Online-Schnupperkurs Chinesisch vom Konfuzius-Institut Erlangen Nürnberg (31.3.–4.4.2020)
Foto: Verein Kinderladen Johannisbären e.V.

Aus nach fast 35 Jahren?

Der Verein Kinderladen Johannisbären e.V. kämpft für seinen Erhalt! Dem Nürnberger Kinderladen Johannisbären droht nach über 30 Jahren das Aus: Gebäude und Grundstück wurden an einen Bauträger verkauft, der Mietvertrag während der Corona-Schließung gekündigt.
Foto: Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger nimmt am Spitzengespräch der Bayerischen Wirtschaft in München teil © StMWi/E. Neureuther

„Soforthilfe Corona“ der bayerischen Staatsregierung

Die Bayerische Staatsregierung hat ein Soforthilfeprogramm eingerichtet, das sich an Betriebe und Freiberufler richtet, die durch die Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und in Liquiditätsengpässe geraten sind.
Anna Dumitriu & Alex May in Kollaboration mit Amanda Wilson, "ArchaeaBot: A Post Climate Change, Post Singularity Life-form", 2018/2019, 3D-gedrucktes PLA, Raspberry-Pi-Computer, Pi Borg Motorschutz, elektrische Komponenten, Abdichtungsmaterialien, Ca. 60 x 60 x 60 cm, Courtesy the artists, Installationsansicht HeK, 2018, Foto: Anna Dumitriu

Survival of the Fittest. Zum Verhältnis von Natur und Hightech in der zeitgenössischen Kunst

Survival of the Fittest. Zum Verhältnis von Natur und Hightech in der zeitgenössischen Kunst. Im Kunstpalais Erlangen - 29. Februar bis 24. Mai 2020
Regen, 2019, Origami, Maße variabel und Schildkröte, 2020, Origami, ca. 40x30x10cm Foto: Christian Dümmler

Margarete Schrüfer „…weil nichts ist ohne Dich“

Die Ausstellung "... weil nichts ist ohne Dich" der Künstlerin Margarete Schrüfer läuft vom 24. Januar bis 1. März im Galeriehaus Nord in Nürnberg.

aktuelle Ausstellungen

NEWSLETTER

Erhalten Sie alle neuen Ausstellungen und Infos bequem per E-Mail.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich nach den geltenden Datenschutzrichtlinien.

Unterstützen Sie kunstnuernberg.de mit einer Spende:

Ausstellungen

Bildnachweis: Karl-Josef Hildenbrand

Pressefoto Bayern 2019 im Museum Industriekultur in Nürnberg

Zum zwanzigsten Mal hat der Bayerische Journalisten-Verband (BJV) Arbeiten professioneller Pressefotografen ausgezeichnet. Die Wanderausstellung „Pressefoto Bayern 2019“ mit rund achtzig Werken unterschiedlicher Kategorien ist vom 26. Mai bis 5. Juli 2020 im Museum Industriekultur zu Gast.

Kunstgeschichte

Unsere Features

Julia Frischmann

Die Malerin Julia Frischmann

Die Malerin Julia Frischmann hat von 2004 bis 2011 an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg bei Prof. Dienst und Prof. Baranowski sowie an der Hungarian University of Fine Arts Budapest bei Attila Kovács studiert. Seit 2015 arbeitet Frischmann im Atelierhaus Friedrichstraße in Fürth. Im Jahr 2016 verließ die Malerin Franken, um im The Carroll House, Atlanta, Georgia USA als Artist in Residence zu arbeiten.