Die Bunsen Goetz Galerie feiert im Jahr 2016 ihr 10-jähriges Bestehen. In Erlangen von den Kunsthistorikern Ulrike Götz M.A. und Jan Thorleiv Bunsen M.A. gegründet, bezog sie 2013 ihr Domizil in Nürnberg St. Johannis.

Das Schaufenster der Bunsen Goetz Galerie ist der Anziehungspunkt der Bucher Straße. In kurzen Abständen neu bestückt, bietet es die Möglichkeit, quasi im Vorbeigehen moderne Kunst in Museumsqualität zu erleben.

© Bunsen Goetz Galerie
© Bunsen Goetz Galerie

Wer anschließend den Schritt über die Türschwelle macht, wird im sorgfältig ausgewählten Fundus für sich Einiges entdecken können. Das Programm ist akademisch international ausgerichtet und umfasst alle Gattungen der bildenden zeitgenössischen Kunst.

Weitere Ausstellungen finden gleich nebenan in einer zum „White Cube“ umgebauten Halle in der Kressenstrasse 11 statt, die die Galeristen auch außerhalb von Vernissagen gerne für kunstinteressierte Besucher öffnen. Auch die Aftershowparty zum Jubiläum wird dort stattfinden.

Ulrike Götz und Thorleiv Bunsen von der Bunsen Goetz Galerie im Interview

© Bunsen Goetz Galerie
© Bunsen Goetz Galerie

Kunstnürnberg: X Jahre Euphorie – das habt ihr als Übertitel für eure Jubiläumsvernissage, die ja am 17.6.2016 ab 18 Uhr in der Galerie stattfindet, gewählt. Warum?

Thorleiv Bunsen: Internationale Talente dann entdecken, wenn ihre Werke noch als Geheimtipp gehandelt werden. KünstlerInnen über Jahre begleiten auf ihrem Weg in die Museen und Sammlungen dieser Welt. Dazu braucht es Liebe zur Kunst und eben auch Euphorie und das ist das was Bunsen Goetz Galerie seit 10 Jahren auszeichnet.

© Bunsen Goetz Galerie
© Bunsen Goetz Galerie

Kunstnürnberg: Und was bedeutet das Wort Euphorie im Zusammenhang mit Kunst für jeden persönlich von Euch?

Ulrike Götz: Kunst entsteht für mich aus einem tiefen Wunsch heraus, einzigartig zu sein. Wir schmücken die Wände unserer Häuser und Wohnungen, um etwas von uns selbst zu zeigen. Die Werke, mit denen wir uns umgeben, weisen uns als Individuen aus und die Betrachtung von Kunst vermittelt mir immer wieder ein euphorisches Gefühl.

Thorleiv Bunsen: Für mich entsteht Euphorie, wenn mich das Oeuvre eines Künstlers durch die Unendlichkeit seiner Facetten zu faszinieren beginnt. Jedes Werk ist eine einzigartige Momentaufnahme. Ich will als Galerist diese Werke dann unbedingt für die Galerie bzw. unsere Gäste und Kunden haben. Wir konzentrieren uns in unserer Galerie auf internationale Positionen von zeitgenössischer Kunst, die nur ein einziger Kenner besitzen kann.

x Jahre Bunsen Goetz Galerie, © Bunsen Goetz Galerie
x Jahre Bunsen Goetz Galerie, © Bunsen Goetz Galerie

Kunstnürnberg: Euer Schaufenster ist ein Blickfang an der Bucher Straße. Was hat Euch nach 7 Jahren in Erlangen hierher geführt?

Thorleiv Bunsen: …die Entscheidung, nicht in die Ferne zu gehen, sondern in Franken zu bleiben.

Ulrike Götz: Ja, unser Schaufenster ist unsere Visitenkarte. Dadurch kann man unsere internationale Kunst auch außerhalb der Öffnungszeiten genießen.

Kunstnürnberg: Ihr pflegt noch die klassische Galerietradition, KünstlerInnen über lange Jahre zu begleiten?

Thorleiv Bunsen: Nur so können Qualität und Wertschöpfung entstehen. Für unsere Kunden ist es enorm wichtig zu wissen, dass ein Künstler dauerhaft in guten Händen ist. Wer nur unser Schaufenster kennt, weiß meist nicht, dass Werke unserer Künstler zum Beispiel auch im British Museum in London hängen.

© Bunsen Goetz Galerie
© Bunsen Goetz Galerie
© Bunsen Goetz Galerie
© Bunsen Goetz Galerie

Kunstnürnberg: Welche illustren Gäste werden an Eurer Jubiläumsvernissage am 17.6. erscheinen?

Ulrike Götz: Ja – es werden etliche interessante Gäste da sein und unsere Galerie in Form eines kurzen Grußwortes „hochleben lassen“. Wer im Einzelnen möchte ich hier aber noch nicht verraten – nur so viel sei gesagt, daß unsere Moderatorin des Abends Marion Grether, die Direktorin des Museums für Kommunikation Nürnberg sein wird.

Für die an den offiziellen Teil der Jubiläumsveranstaltung anschließende Aftershowparty im White Cube gibt es dann aber eine gesonderte Einladung.

x Jahre Bunsen Goetz Galerie
X Jahre Bunsen Goetz Galerie

Besucherinformationen Bunsen Goetz Galerie

  • Adresse: Kressenstr. 11 / Zugang: Bucher Str. 83, 90419 Nürnberg
  • Tel. 0911 / 307 26 101
  • Öffnungszeiten: Mi – Fr 15 – 20 Uhr und Sa 11 – 16 Uhr und nach Vereinbarung.
  • E-Mail
  • Webseite
  • Facebook

Dieser Artikel ist von der Bunsen Goetz Galerie gesponsert worden.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen: